Logo Städtischer Kindergarten Rohrmoos, Gemeinde Schladming

Ein geregelter und wiederkehrender Tagesablauf ist für die Kinder ein verlässlicher Wegweiser, der Geborgenheit, Sicherheit und Orientierung gibt und ihre Selbstständigkeit fördert.

 

Spielen ist die grundlegende Lebens- und Lernform für Kinder dieser Altersstufe. Alle Fähigkeiten, alle Emotionen, alles Leben und Lernen erarbeitet sich das Kind im Spiel - seien es Zusammenhänge, Lernschritte, handwerkliche, soziale und intellektuelle Fähigkeiten: Sie entwickeln sich im Spiel.

Im Kindergarten erfolgt das kindliche Spiel in unterschiedlichen Spielbereichen und Sozialformen, mit verschiedenen   Spiel- und Arbeitsmaterialien, im Wechsel von Freispiel und von geführten sowie gezielten Bildungsangeboten.

Die pädagogischen Angebote, richten sich nach dem derzeitigen Schwerpunkt und vor allem nach den Interessen der Kinder. Wir möchten die Kinder möglichst in jedem Bereich fördern, es soll ihnen Spaß machen und sie auf ihr weiteres Leben vorbereiten.

Durch diesen ständigen Wechsel zwischen Ruhe und Bewegung, Konzentration und Entspannung, Lärm und Stille - den so genannten „Konzentrationsphasen" und „Erholungsphasen" - ergibt sich eine Strukturierung des Tagesablaufs im Kindergarten.
So wird den Kindern ein verlässlicher Erfahrungsraum geboten, der eine aktive Auseinandersetzung mit der Umwelt in ihren sozialen und sachlichen Anforderungen ermöglicht. 
Aus diesen einzelnen Phasen des Kindergartentages ergibt sich für jede Gruppe ein individuell harmonischer Ablauf, der sich aus verschiedenen Aktivitäten zusammensetzt.

Die Phasen werden von den gruppenführenden Pädagoginnen individuell und situationsbedingt ausgewählt, und können auch bezüglich Zeitpunkt und Dauer variieren.

Feste, Feiern, Ausgänge, Spaziergänge und Projekte können den Tagesablauf jederzeit verändern.

 

 

07:00 – 09:00
ab 8:00 ist der Bewegungsraum geöffnet

 

Orientierungsphase

- Bringzeit bis 08:30h,      
  Freispiel
- Kinder haben freie    Wahl
   über die    Räumlichkeiten

 

09:00 – 09:30

 

1.     Konzentrationsphase

gruppenübergreifender Morgenkreis im Eingangsbereich

 

09:30 – 10:00

 

gemeinsame Jause

 

in den jeweiligen Gruppenräumen

 

10:00 – 11:30

Situationsorientiert:
 2.     Konzentrationsphase
oder 
Freispielzeit
oder 
Gartenzeit

Angebote im Turnsaal, Sinnesraum oder Gruppenraum

Den Lebensraum Natur (Garten, Wald, Wiesen, Gewässer) sehen als erweiterten Explorationsraum indem alle Sinne zum Einsatz kommen und alle Kompetenzen erworben werden

 

11:30 – 13:00

 

Ausklangsphase

-   Garten, Gruppenräume
     oder Turnsaal
-   Kinder haben wieder   
     freie Wahl über die   
     Räumlichkeiten
-   Abholzeit ab 11:30h