Logo Städtischer Kindergarten Rohrmoos, Gemeinde Schladming

  

Was sind die Bildungsbereiche?

 

 

Die einzelnen Bildungsbereiche beziehen sich auf wichtige Schwerpunkte elementarer Bildungseinrichtungen. Sie stellen zugleich Handlungsfelder für PädagogInnen und Lernfelder für die einzelnen Kinder dar und werden inhaltlich der individuellen Entwicklung entsprechend aufbereitet.         Bildungsprozesse betreffen stets mehrere Bildungsbereiche gleichzeitig, daraus ergibt sich eine ganzheitliche und vernetzte Bildungsarbeit.         

 

Das Spiel ist die wichtigste Lernform in der elementaren Bildung, denn in einem entsprechend gestalteten Umfeld werden dadurch                synaptische Verbindungen im kindlichen Gehirn aufgebaut und laufend benützt. Womit, mit wem und wie spielen – das entscheidet das Kind. Die freie Wahl fördert nicht nur die Selbstbestimmung des Kindes, sondern bewirkt auch eine Motivation für Lernprozesse, die aus eigenem Antrieb    entstehen. Spielen stärkt die Fähigkeiten unserer Kinder – Bildung macht groß!

 

 

Emotionen und soziale Beziehungen 

 

Wir schaffen eine vertrauensvolle, respektvolle Atmosphäre, die es den Kindern ermöglicht, Gefühle zu verbalisieren, sich abzugrenzen (steuern von Nähe und Distanz), sich selbst zu entdecken und Konfliktsituationen positiv zu bewältigen. Beispiele für Bildungsangebote sind Kennenlern- und Vertrauensspiele, Geschichten und Bilderbücher - die der Identitätsfindung dienen, kooperative Spiele, gemeinsame Festvorbereitung mit    Berücksichtigung des kulturellen Hintergrunds der Kinder, Rollenspiele um Lösungsstrategien für Konflikte zu erarbeiten und noch vieles mehr.   Zudem ist uns wichtig, dass die Kinder eine positive Beziehung mit Menschen mit Behinderungen herstellen können. Wir arbeiten nach Bedarf    der Kindergartengruppe intensiv mit dem IZB-Team zusammen.                                                                                                                  

 

 

Ethik und Gesellschaft

 

Wir möchten den Kindern Christliche Werte, als auch Brauchtum und Kultur näher bringen. Werte und Normen unserer Gesellschaft wie Bitten, Danken und Grüßen sind uns sehr wichtig. Den Kindern soll die Diversität unserer Welt positiv vermittelt werden um ihnen Offenheit und Toleranz vorzuleben um Verbindendes und Gemeinsamkeiten mit anderen Kulturen zu finden. Beispiele für Bildungsangebote sind das Erlernen von Liedern aus verschieden Kulturen, das Zubereiten von landestypischen Speisen, das gemeinsame Erarbeiten von Gruppenregeln, Geschichten und religiöse Erzählungen.

 

Sprache und Kommunikation

 

 Wir schaffen eine gesprächsfördernde Atmosphäre und nutzen die alltäglichen Situationen, um auf ganz ungezwungene und natürliche Weise die Kinder in der Sprachentwicklung zu fördern. Beispiele für Bildungsangebote sind regelmäßige Gesprächsrunden, um die Kinder zum Erzählen zu motivieren, Fingerspiele, Reime, Geschichten und Bilderbücher, der Einsatz von Bildkarten um den Wortschatz zu verschieden Themen zu erweitern, Theater spielen und vieles mehr.

 

Bewegung und Gesundheit

 

 Der Bewegungsraum und der Garten geben uns die Möglichkeit, dem Bewegungsbedürfnis der Kinder gerecht zu werden. Der Gruppenraum und der Sinnesraum verfügen auch über gemütliche Plätze, an welchen sich die Kinder zurückziehen und entspannen können. Einen wichtigen Beitrag zum Thema Gesundheit und Gesunderhaltung leisten wir unter anderem beim gemeinsamen Zubereiten unserer gesunden Jause zweimal im Monat, wo ganz automatisch das Thema Hygiene mitthematisiert wird.                                                                                                  Zudem kommt drei Mal im Jahr unsere Hermi zur Zahnprophylaxe in den Kindergarten, bringt den Kindern das Thema gesunde Ernährung näher und zeigt ihnen richtiges Zähneputzen. Beispiele für Bildungsangebote sind das gemeinsame Bauen von Bewegungslandschaften, Ausflüge in Natur in der Umgebung, die vielfältige Bewegungserfahrungen ermöglicht, Rhythmikeinheiten, Bewegungsspiele, Sinneswahrnehmungsspiele, Fingerspiele die die Fingerbeweglichkeit fördern und vieles mehr.

 

Ästhetik und Gestaltung

 

Wir haben im Gruppenraum jeweils zwei Tische zur Verfügung, an denen die Kinder mit verschiedensten Materialien experimentieren können, ausreichend Platz und Material zum Malen und für ihre eigene Kreativität vorfinden. Wir unterstützen die Kinder beim Umsetzten eigener Ideen, sind uns der Bedeutung von spontanem Arbeiten – DER WEG IST DAS ZIEL- bewusst und vermitteln auch verschiedenste kreative Techniken. Beispiele für Bildungsangebote sind das Gestalten von Collagen, Verklanglichung von Geschichten, Legespiele mit Naturmaterialien, das gemeinsame dekorieren unserer Räume, Werkarbeiten und vieles mehr.

 

Natur und Technik

 

Wir bieten den Kindern Experimentierbereiche, in dem die Kinder erste Erfahrungen mit verschiedenen Messinstrumenten (Waage, Sanduhren, Maßband, Messbecher) machen und auch den Umgang mit Mikroskopen, Lupengläsern und Magneten erlernen können. Im Garten steht unser Hochbeet, in dem wir gemeinsam Kräuter und Gemüse anpflanzen. Die Kinder haben dort die Möglichkeit, das Wachsen der Pflanzen zu beobachten und dadurch ein Grundverständnis über Zusammenhänge in der Natur zu erwerben. Beispiele für Bildungsangebote sind naturwissenschaftliche Experimente, Ausgänge in den Wald, Kochen mit der Kochkiste, Bewegungsangebote zum Thema Raumerfahrung, das Bilden von logischen Reihen, Sortierspiele, Schüttspiele und vieles mehr.